{asdasd}
 
Sie sind hier: Sennestadt | Aktuelles | 
Dienstag, 26. November 2019

Täglich gefährlicher Verkehrsstau auf der Paderborner Straße (L756) beim Abbiegen in den Sennestadtring

SPD, Linke und Grüne BezirksvertreterInnen verhindern in Sennestadt die einfache Auflösung eines Stauproblems

Zu den Hauptverkehrszeiten am Morgen und am Nachmittag staut der Verkehr auf der Paderborner Straße beim Abbiegen auf den Sennestadtring. Dadurch ergeben sich immer wieder gefährliche Situationen, weil der Stau in der leichten Rechtskurve kurz nach der Brücke nicht gut einsehbar ist. Das Ganze geschieht außerdem bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 70 km/h.

Die CDU-Fraktion hatte deshalb in der Bezirksvertretungs-Sitzung Sennestadt vom 31.10.2019 gemeinsam mit der UBF den Antrag eingebracht, mit Hilfe einfacher Straßenmarkierungen eine Abbiege- und Einfädelspur zum und vom Sennestadtring einzurichten. Damit würde die Zweispurigkeit der Straße ca. 200 m später eintreten.

Dieser Antrag wurde mit bei Stimmengleichheit von den Fraktionen der SPD, Grünen und Linken abgelehnt. Die Begründung war, dass damit mögliche Planungen für die Stadtbahn behindert werden könnten.

Wenn Sennestadt nun schon seit 40 Jahren vergeblich auf den versprochenen Ausbau der Stadtbahn wartet und auch bei bester Planungslage mindestens 10 weitere Jahre bis zu einem immer noch fraglichen Stadtbahnbau vergehen werden, ist es aus Sicht der CDU Sennestadt vollkommen irrational, mit diesem Argument die schnelle und einfache Lösung eines aktuellen Verkehrsproblems zu verhindern. Hier drängt sich aber der Verdacht auf, dass Rot-Rot-Grün Verkehrsprobleme erhalten möchte, um mehr Dramatik in die aktuelle Klimadiskussion zu bringen, um ihre Verkehrsverhinderungspolitik damit zu begründen.

 

 


© 2020 CDU Bielefeld - Sennestadt